Projekt Beschreibung

BWZ Baumwollweberei Zittau GmbH

Seit 1899 bauten Vater und Sohn Moras in Zittau eines der größten deutschen Textilunternehmen auf, das im Jahr 1911 als Wagner & Moras AG firmierte. 1901 war es die erste Weberei mit 300 Webstühlen. Als Folge der Weltwirtschaftskrise geriet das Unternehmen in Schwierigkeiten und schließlich 1932 in Gebrüder Moras AG umfirmiert. 1948 entstand aus der Fabrik ein Volkseigener Betrieb, VEB Kleiderstoffwerk Zittau, in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR).

Später hieß der Betrieb VEB Textilkombinat und nachfolgend 1971 zum Werk 3 im Lautex Verbundes. 1994 wurde, nachdem bereits seit längerem ein großer Teil der Produktion für H. Hecking Söhne GmbH & Co. KG – Stadtlohn lief, das Werk 3 durch die Familie Hans-Werner Hecking übernommen und die Baumwollweberei Zittau GmbH gegründet. Heute betreibt die BWZ in Zittau eine Zettelei, Schlichterei, Weberei und Warenschau mit angeschlossener Rauerei. Im Jahr 2016 wurde eine Ultraschallschweißanlage zum Abschweißen von Kanten und Trennen von Gewebekanten in Betrieb genommen. Seit 2008 ist die Baumwollweberei Zittau außerdem Betreiber eine Photovoltaik Anlage.

Ansprechpartner

Herr Sven Krätschmer
Baumwollweberei Zittau GmbH
Weberei und Rauherei
Herwigsdorfer Str. 4 b
02763 Zittau
  • +49 3583 7735 13
  • Kraetschmer@bw-zittau.com

Aktuelle Stellenangebote
Webseite des Unternehmens